Monatsarchiv: Mai 2008

Heinrich Henckel verlässt die Swiss Financial Market Services AG

Dr. Heinrich Henckel, CEO Division Cash Markets und Mitglied der Konzernleitung, wird die Swiss Financial Market Services AG per Ende Juli aus persönlichen Gründen verlassen. Er will sich nach insgesamt 13 Jahren bei der Swiss Financial Market Services AG und ihren Vorgängerorganisationen neuen Herausforderungen zuwenden. Group CEO Dr. Urs Rüegsegger kommentierte den Rücktritt wie folgt:

«Der Verwaltungsrat bedauert seinen Abgang und dankt Heinrich Henckel für seinen grossen Einsatz für die SWX und für die Belange des Finanzplatzes Schweiz. Heinrich Henckel hat nicht zuletzt seit Mitte des letzten Jahres als Leiter des Integrationsprojektes im Zusammenhang mit der Fusion der früheren SWX Group, SIS Group und Telekurs Group einen massgeblichen Beitrag zur Zusammenführung der drei Unternehmen geleistet.»

Ab 1. August – bis zur definitiven Regelung der Nachfolge – wird Christoph Bigger, Mitglied der Geschäftsleitung der SWX Swiss Exchange, die Division Cash Markets der Swiss Financial Market Services AG interimistisch führen.

Die Swiss Financial Market Services AG betreibt die schweizerische Finanzplatzinfrastruktur und bietet weltweit umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Wertschriftenhandel und -abwicklung sowie Finanzinformationen und Zahlungsverkehr an. Das Anfang 2008 aus dem Zusammenschluss von SWX Group, SIS Group und Telekurs Group entstandene Unternehmen befindet sich im Besitz seiner Nutzer (160 Banken verschiedenster Ausrichtung und Grösse) und erwirtschaftet mit rund 3‚600 Mitarbeitenden und einer Präsenz in 23 Ländern einen Umsatz von über 1.5 Milliarden Schweizer Franken. Als einer der führenden europäischen Börsen- und Infrastrukturbetreiber bietet die Swiss Financial Market Services erstklassige Dienstleistungen rund um den schweizerischen und grenzüberschreitenden Handel und die Zulassung von Effekten an. Die weiteren Geschäftsfelder der Unternehmensgruppe umfassen kostengünstige und effiziente Dienstleistungen in den Bereichen Clearing, Abwicklung, Verwahrung und Verwaltung von Wertschriften sowie internationale Finanzinformationen für Anlageberatung, Vermögensverwaltung, Portfoliomanagement, Finanzanalyse und Wertschriftenabwicklung. Schliesslich decken die Dienstleistungen im Zahlungsverkehr die Akzeptanz und Verarbeitung von Zahlungen mit Kredit-, Debit- und Kundenkarten sowie die Abwicklung von Interbank-Zahlungen und e-Rechnungen ab.

Advertisements