SWX: Abschied vom Börsenverein?

Abschied vom Verein?

Nun also doch. Nachdem Management und Verwaltungsrat der SWX in den vergangenen Jahren dem drängenden Verlangen von SIS und Telekurs nach einer Hochzeit stets die kalte Schulter gezeigt hatten, sagt der Börsenbetreiber plötzlich doch «Ja». Möglich wurde dies durch zwei Entwicklungen: Zum einen wechselten an den Spitzen der Verwaltungsräte von SWX und SIS die geradezu verfeindeten Protagonisten. Zum anderen sieht der neue SWX-Präsident Gomez in Form von derzeit neu entstehenden (alternativen) Börsen dunkle Wolken am Horizont.

Dass eine aus den drei bisher selbständigen, aber bereits technisch und teilweise operativ eng zusammenarbeitenden Firmen gebildete Holding wirklich viel besser auf die Umfeldveränderungen (stärkerer Wettbewerb, steigende technische und regulatorische Anforderungen, neue Kundenbedürfnisse) reagieren kann, ist aber fraglich. Viel vom Wohl und Wehe der SWX wird – ob allein oder in eine Holding integriert – ohnehin vom Verhalten der beiden Grossbanken abhängen. Wenn diese das alternative Börsenprojekt «Turquoise», das die beiden zusammen mit fünf anderen Investmentbanken aufziehen, tatsächlich voll unterstützen, wird die Luft für die Schweizer Börse dünn. Dann könnte sie über weitere Vernetzungen mit anderen Handelsplätzen (Fusionen schliesst sie aus) noch froh sein. Ob diese durch die neue Struktur leichter und vorteilhafter werden, hängt dann wohl vom jeweiligen Einzelfall ab.

Die Integration in eine Holding und die damit verbundene Umwandlung in eine Aktiengesellschaft ermöglichen der SWX aber einen eleganten Abschied von der schwerfälligen und konfliktbeladenen Vereinsstruktur. Es wird spannend sein zu sehen, ob die dafür nötige Dreiviertelmehrheit unter den Vereinsmitgliedern zustande kommt. Noch interessanter wird jedoch das anstehende Feilschen um die Höhe der Anteile für die verschiedenen Mitglieder und Interessengruppen an der Holding werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s