Erdbeben: Entschuldigung aus Basel

Erdstoss beschäftigt Politik

Die politischen Nachbeben rund um den Basler Erdstoss reissen nicht ab: Regierungspräsidentin Schneider hat sich auch in Weil entschuldigt.

In einem Brief an Oberbürgermeister Wolfgang Dietz aus Weil entschuldigte sich gestern Regierungspräsidentin Barbara Schneider und sicherte ihm zu, ihm den Untersuchungsbericht über den Erdstoss zukommen zu lassen. Das Schreiben wurde von deutscher Seite positiv aufgenommen.

Bereits heute wird die Basler Regierung auf eine Interpellation von Christine Wirz (LDP) zum Thema antworten. Zwei weitere Interpellationen von Thomas Mall (LDP) und Heinrich Ueberwasser (EVP) sollen im Januar entgegengenommen werden.

Einem runden Tisch zur Geothermie, wie er von der LDP vorgeschlagen wurde, steht das Baudepartement eher skeptisch gegenüber: «Es ist nicht sinnvoll, einen einzelnen Energieträger herauszugreifen», so Sprecher Marc Keller. Artikel aus http://www.20minuten.ch

Soviel Aufmerksamkeit hatten Sie schon lange nicht mehr Frau Regierungsrätin. Oder ist Barbara Schneider gar im Entschuldigungsrausch? Zum Glück sind wir hier im Dreiländereck, so können Sie morgen gleich nochmals eine Pressemitteilung verbreiten, Sie hätten sich auch in St. Louis ausdrücklich und persönlich entschuldigt. Beschäftigen Sie sich doch lieber mit wichtigen Pendenzen, z.B. dass der Bericht über die Erdbebenserie zwischen dem 2.12. bis zum 11.12.06 rechtzeitig fertig wird. Fakten sind gefragt Frau Schneider…

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s